DigiCult Museen SH - Aktuelles

  Kulturgutdigitalisierung in Deutschland und Europa  
  WISSEN DURCH VERNETZUNG war das Motto der internationalen, im Rahmen der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft ausgerichteten Konferenz, die am 21. und 22, Juni in der Staatsbibliothek in Berlin den aktuellen Stand der Digitalisierung in Kultur und Wissenschaft in Deutschland und Europa aufzeigte.
digiCULT beteiligte sich mit einer Projektpräsentation.

Dabei wurde der Blick auf eine Auswahl unterschiedlicher Digitalisierungsinitiativen sowie auf grundlegende Fragestellungen gerichtet. Ein wichtiges Thema war das europäische Portal MICHAEL (www.michael-culture.org), das bereits für den europaweiten Nachweis und die Erreichbarkeit digitaler Sammlungen installiert worden ist. Es wird zurzeit in 11 weiteren europäischen Ländern durch die Bildung nationaler Portale zu einer nationalen und zugleich europäischen Präsenz ausgebaut.

Im Fokus der Tagung stand darüber hinaus die Frage, wie kleinere und große Institutionen in Vernetzungsprojekten zusammenarbeiten und davon profitieren können. Da in den Naturwissenschaften die gemeinsame Nutzung von Daten und Quellen in internationalen Kooperationsprojekten bereits etabliert ist, können die dort gemachten Erfahrungen Anregungen und Anstöße für zukünftige Digitalisierungsinitiativen im Kultur- und Wissenschaftsbereich geben.


 
  Link: www.knowbynet.de  
 
Frauke Rehder, 12.07.2007