DigiCult Museen SH - Aktuelles

oben: Digitalisierungsteam, unten: digiCULT.web
  digiCULT.web in Erfurt vorgestellt  
  Webbasierte Museumsdokumentation mit digiCULT.web wurde auf einer gemeinsamen Infomationsveranstaltung des Museumsverbandes e.V und der digiCULT-Verbund e.G. präsentiert, die am 22. Oktober 2012 in Erfurt stattfand. Mitarbeiter aus 13 Museen ließen sich über die Ergebnisse und Ziele der Kooperation von Verband und digiCULT informieren und in den Umgang mit der jüngsten digiCULT-Programmentwicklung einführen.
Einleitend stellte Claus Peter Willich die Aktivitäten des seit 2009 vom MVT betriebenen Projektes „Digitalisierung musealer Sachzeugen Thüringens“ vor, das durch das Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Kultur gefördert wird. Ergänzend erläuterte Frauke Rehder das digiCULT-Gesamtkonzept zur Erfassung von Museumsobjekten im Verbund mit der Möglichleit der Publikation auch in übergeordneten Fach- und Wissenschaftsportalen wie Europeana und Deutscher Digitaler Bibliothek.
Schwerpunkt der Veranstaltung war die Vorstellung von digiCULT.web durch den digiCULT-Entwickler Carsten Meifort. Das webbasierte Inventarisierungsprogramm befindet sich bereits seit Monaten in der Testanwendung durch das Thüringische Digitalisierungsteam und wird zukünftig interessierten Museen des Landes zur Verfügung stehen.

Bild oben: Rebecca Wulke, Stephan Jäger und Claus Peter Willich vom Digitalisierungsteam des MVT
Bild unten: Erfassungsmaske Grunddaten in digiCULT.web
 
  Link: www.thueringen.de/...  
 
Grit Giese, 24.10.2012