DigiCult Museen SH - Aktuelles

  digiCULT bei Berliner Herbstreffen der DMB Fachgruppe Dokumentation  
  Vom 14. bis 16. Oktober fand die Herbsttagung der Fachgruppe Dokumentation des Deutschen Museumsbundes im Berliner Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik statt. digiCULT war im Rahmen einer Anbieterausstellung sowie mit zwei Präsentationen zum aktuellen Stand der Software vertreten.
Das jährlich im Oktober in Berlin von der Fachgruppe und dem Institut für Museumsforschung veranstaltete Herbstreffen dient als Forum für den Informationsaustausch zu Fragen der konventionellen und zunehmend der EDV-gestützten Museumsdokumentation. Im Fokus stehen dabei auch die sich daraus ergebenden Optionen der Verwertbarkeit der Daten über Apps und Portale sowie die entstehenden Notwendigkeiten z.B. im Bereich der Datensicherung.
Alle zwei Jahre werden darüber hinaus Softwareanbieter eingeladen, ihre Produkte vorzustellen, und gleichzeitig danach abgefragt, inwieweit sie technische Standards wie z.B. das Harvestingformat LIDO bedienen können.
Für digiCULT stellte Geschäftsführerin Frauke Rehder das ineinander greifende Konzept der Software-Module im Rahmen einer Kurzpräsentation vor, während Sabine Waitzbauer insbesondere die Erfassungskomponenten Dokbase und digiCULT.web ganztätig an einem Stand vorführte. Großes Interesse fand auch der Beitrag von Entwicklungsleiter Axel Vitztum zum aktuellen Stand von digiCULT.xTree.

Die Beiträge des Herbsttreffens werden in Kürze auf der Homepage der Fachgruppe als PDF eingestellt.
 
  Link: www.museumsbund.de/...  
 
Frauke Rehder, 18.10.2013