DigiCult Museen SH - Aktuelles

Das Hammerherrenschloß Theuern
  EDV-Tage in Theuern 2014 thematisieren Terminologie  
  Seit 1998 veranstaltet das Bergbau- u. Industriemuseum Ostbayern im Schloss Theuern zusammen mit der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns und dem Haus der Bayerischen Geschichte die "EDV-Tage Theuern" zum EDV-Einsatz in Museen und Archiven Bayerns. Thema der diesjährigen Veranstaltung war die Verwendung von normierter Terminologie bei der Inventarisierung.
So berichtete Dr. Viktor Pröstler über den aktuellen Stand der von der Landesstelle initiierten Oberbegriffsdatei (OBG), die seit 2007 in digiCULT.xTree gepflegt wird. Prof. Monika Hagedorn-Saupe und Axel Ermert vom Berliner Institut für Museumsforschung stellten das Übersetzungsprojekt des Art & Architecture Thesaurus von Getty ins Deutsche vor, das ebenfalls in xTree verwaltet und in Kürze in einem Rechercheportal online zur Verfügung gestellt wird. Brigitte Wiechmann von der Arbeitsstelle für Standardisierung an der Deutschen Nationalbibliothek referierte über die Gemeinsame Normdatei nach Einführung der RDA als bibliothekarischem Regelwerk zur Erschließung von Ressourcen. Deren Einsatz sowie der weiterer Normdaten in der Museumsdokumentation stellte Jens Lill vom MuSIS-Projekt am Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg dar.

In einem praktischen Block wurde (webbasierte) Erfassungssoftware unter dem Aspekt der Einbindung von Thesauri und der Exportmöglichkeit nach LIDO präsentiert. Hier stellte Frauke Rehder digiCULT.web im Zusammenspiel mit dem Vokabularverwaltungstool xTree vor. In der sich anschließenden Diskussion wurde der Gegensatz von möglichst flexibler Datenfeldgestaltung für den Nutzer zu einer stringenten Datenmodellierung mit semantisch optimalen Exportoptionen nach LIDO herausgearbeitet. Letzteres ist entspricht dem von digiCULT verfolgten Konzept. Die darin beinhaltete Aufgabe von Individualität zugunsten von Normierung beschrieb Dr. Michael Puchta von der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns in seinem bemerkenswerten Vortrag über die Auswirkungen der Informationstechnologie und Digitalisierung auf die archivalische Erschließung.

Das gesamte Programm sowie Unterlagen zu den Präsentationen sind auf der Website der Theuern-Tage recherchierbar. Die Tagungsreihe, die alljährlich im September stattfindet, wird sich im kommenden Jahr mit Medien im Museum befassen.


 
  Link: www.edvtage.de  
 
Frauke Rehder, 29.09.2014