DigiCult Museen SH - Aktuelles

Präsentation digiCULT und Verabschiedung Carlos Saro
  digiCULT auf dem Berliner Herbstreffen 2015 der DMB Fachgruppe Dokumentation  
  Vom 12. bis 14. Oktober 2015 fand die Herbsttagung der Fachgruppe Dokumentation des Deutschen Museumsbundes im Berliner Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik statt. digiCULT präsentierte sich auf der dortigen Anbieterausstellung mit einem eignen Stand und war mit zwei Präsentationen zum aktuellen Stand von digiCULT.web und digiCULT.xTree vertreten.
Das jährlich im Oktober in Berlin von der Fachgruppe und dem Institut für Museumsforschung veranstaltete Herbstreffen dient dem Informations-
austausch zu Fragen der vorwiegend EDV-gestützten Museums-
dokumentation. Im Focus der diesjährigen Veranstaltung stand die Arbeit mit Museumsdatenbanken und die Entwicklung von Vokabularen, die Verwertbarkeit der erfassten Daten über Apps und Portalen und deren Nutzungsrechte sowie der wichtige Bereich der Datensicherung.

Alle zwei Jahre werden darüber hinaus Softwareanbieter eingeladen, sich mit einem eigenen Stand zu präsentieren und ihre Produkte vorzustellen. Dabei geht es auch um die Frage, inwieweit die Anbieterfirmen technische Standards wie z.B. das Harvestingformat LIDO bedienen können. Für digiCULT stellte Geschäftsführerin Frauke Rehder im Rahmen eines Kurzvortrages die Neuentwicklungen des webbasierten Erfassungsprogramms digiCULT.web vor. Sabine Waitzbauer betreute den gut besuchten Ausstellungsstand von digiCULT und führte den interessierten Fachbesuchern digiCULT.web vor. Großes Interesse fand auch der Beitrag von Entwicklungsleiter Axel Vitzthum zum aktuellen Stand von digiCULT.xTree und der zukünftigen Verwendbarkeit und dem Austausch von kontrollierten Vokabularen über Linked Open DATA (LOD).

Im Rahmen einer kleinen Feier wurde Carlos Saro, langjähriger Mitarbeiter am Konrad-Zuse-Institut und dort u.a. für die Entwicklung und den Support der Museumsdatenbank GOS verantwortlich, von Freunden und KollegInnen verabschiedet. Für Herrn Saro, der 2016 in den Ruhestand geht, ist es die letzte Herbsttagung als Mitarbeiter des Konrad-Zuse-Zentrums.

Die Beiträge des Herbsttreffens werden in Kürze auf der
Homepage der Fachgruppe Dokumentation als PDF eingestellt.


Fotos: Sabine Waitzbauer
Frauke Rehder präsentiert digiCULT.web
Frauke Rehder, Carlos Saro und Sabine Waitzbauer am Stand von digiCULT
 
   
 
Frauke Rehder, 22.10.2015