DigiCult Museen SH - Aktuelles

  Coding da Vinci Nord in Hamburg mit Beteiligung von digiCULT-Partnern  
  Unter dem Namen "Coding da Vinci Nord" findet der Kultur-Hackathon Coding da Vinci am 17. und 18. September 2016 in Hamburg erstmals mit regionalem Fokus auf den Norden Deutschlands und Europas statt. Entwickler/innen, Designer/innen, Geisteswissenschaftler/innen, Künstler/innen und Kulturinteressierte treffen sich an diesem Kick-Off-Wochenende, um in gemeinsamen Projekten neue Apps, Webseiten und andere digitale Ausdrucksformen auf Grundlage offener Kulturdaten zu entwickeln.
Ziel von Coding da Vinci Nord ist, technikaffine und kulturbegeisterte Communities mit den norddeutschen Kulturinstitutionen zu vernetzen, und gemeinsam das kreative Potential des digitalen Kulturerbes zu wecken und zu entfalten. Die Veranstalter setzen sich für die freie Verfügbarkeit und Nutzbarkeit von Kulturdaten ein und stellen so sicher, dass sie kreativen Menschen für ihre Ideen zur Verfügung stehen.

Der erste Kultur-Hackathon Coding da Vinci fand 2015 in Berlin statt. 150 Teilnehmer/innen entwickelten mit den Datensammlungen 33 teilnehmender Kulturinstitutionen insgesamt 39 Projektideen.

Nach mehrwöchiger Entwicklungszeit wurden bei der abschließenden Preisverleihung 190 Gästen, darunter Kulturinstitutionen, Presse und Sponsoren, 20 Projekte verschiedenster Couleur vorgestellt, von mobilen Apps über interaktive Webseiten und Datenvisualisierungen bis zu überraschenden Hardware-Gadgets.

In diesem Jahr haben sich mehrere Hamburger Kulturinstitutionen schon bereit erklärt, ihre Datenbestände für Coding da Vinci Nord zu öffnen, darunter das Altonaer Museum, das Archäologische Museum Hamburg, das Museum der Arbeit, das Museum für Kunst und Gewerbe und die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky. Auch das KENOM-Projekt stellt sein virtuelles Münzkabinett vollständig zur Verfügung.

Anmeldeschluss für teilnehmende Kulturinstitutionen ist der 8. Juli. Daten sollten bis zum bis 22. Juli eingereicht werden. DasKick-Off findet am am Wochenende des 17.und 18. September in den Räumen von Mindspace Hamburg statt. Anschließend haben die Teams 6 Wochen Entwicklungszeit zur Fertigstellung und Einreichung ihrer Projekte. Der Termin für Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung wird noch bekannt gegeben.

Ansprechpartner für Fragen und weitere Informationen:
Philipp Geisler • Projektmanagement • +49 (0)152 54676082 • nord@codingdavinci.org

Coding da Vinci Nord wird veranstaltet von: Archäologisches Museum Hamburg, Code for Hamburg, eCulture.info, Hamburg Kreativ Gesellschaft, Projekte&Seminare – Sabine Heydenbluth, Stiftung Historische Museen Hamburg, We-Build.City, Wikipedia Hamburg.
 
  Link: codingdavinci.de/events/  
 
Frauke Rehder, 30.06.2016